Sexualdelikte

Schweizer Sex-Grüsel in Italien verhaftet

Der Verdächtige soll sich Minderjährigen unsittlich genähert haben (Symbolbild)

Der Verdächtige soll sich Minderjährigen unsittlich genähert haben (Symbolbild)

Ein 25-jähriger Schweizer ist auf einem Campingplatz nahe Venedig wegen Verdachts auf sexuellen Missbrauch von Minderjährigen beiden Geschlechts verhaftet worden. Er sitzt im Gefängnis von Venedig.

Die Verhaftung sei auf die Anzeige der Eltern von vier Minderjährigen erfolgt, hiess es. Am letzten Samstag habe der Schweizer einen 13-jährigen Burschen aus Deutschland beim Schwimmbad des Campingplatzes im Intimbereich betastet und ihm dann 500 Euro für eine gemeinsame Dusche angeboten.

Weiter habe sich der Verhaftete einem Burschen aus der Schweiz sowie zwei jungen Mädchen aus der Schweiz und Deutschland unsittlich genähert.

Wegen der Schwere der Anschuldigungen und wegen Fluchtgefahr wurde der 25-Jährige hinter Gitter gesetzt. Die Polizei beschlagnahmte auch seinen Computer, um zu prüfen, ob sich darauf pädophiles Material befindet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1