Youtube
«Literal Videos» sind das Lustigste, was das Internet momentan zu bieten hat

«Literal Videos» sind in Deutschland der letzte Schrei. Das Prinzip ist simpel. Die Song-Lyrics werden kurzerhand umgetextet und zwar auf das was im Video gerade passiert.

Nico Franzoni
Merken
Drucken
Teilen

youtube.com

Luksan Wunder hat diese Methode aufs Äusserste perfektioniert und interpretiert Deutschlands populärste Hip-Hop-Videos neu. Sowohl der Rap, sowie die Nachahmung der Stimme stehen dem Original in nichts nach. Selbst den Interpreten scheinen die humoristischen Interpretationen zu gefallen – Auf jeden Fall werden sie tausendfach geteilt.

Bonez MC & Raf Camora «Palmen aus Plastik»

CRO «Easy»

Marteria «Kids»

Jan Böhmermann «POL1Z1STENS0HN »

Die Idee kommt jedoch nicht aus Deutschland. Das erste «Literal Video» wurde von einem Amerikaner bereits 2008 zum «A-ha» Song «Take on Me» veröffentlicht.