Ein Autolenker und sein Beifahrer erlebten kürzlich an einer Tankstelle einen Moment, der ihnen einen ausgewachsenen Lachanfall bescherte. Sie beobachteten eine Frau, die versuchte, ihren Tesla mit Benzin zu tanken. Doch die Autos dieser Marke werden ausschliesslich mit Strom betrieben.

Der Fahrer zückt sein Handy und filmt die Szene, während er immer wieder von hysterischem Gekicher geschüttelt wird. Die Frau versucht, die Zapfpistole in die Strom-Ladebuchse zu stecken – vergeblich. Dann sucht sie nach einem Tankdeckel und findet immerhin den Knopf für den Kofferraumdeckel – bis sie sich entschliesst, jemanden anzurufen.

Das ist der Moment, in dem einer der beiden Beobachter Erbarmen hat, aus dem Auto steigt und der Frau erklärt, dass sie ihren Wagen nur mit Strom tanken kann.

Das Video ist Mitte Dezember mit dem knappen Kommentar «Tesla an der Tankstelle?» auf Youtube geladen worden und wird seither begleitet von Lachtränen und Anspielungen auf die Haarfarbe der Frau in den sozialen Medien herumgereicht. Ob es wirklich echt ist, bezweifeln einige Youtube-User. (smo)