Tierwelt

Gruselig: Abgetrennter Schlangenkopf beisst sich selbst in den Schwanz

Diese Amateuraufnahmen sind nichts für schwache Nerven: Sie zeigen, wie der abgetrennte Kopf einer Schlange nach dem eigenen Körper schnappt. Ein selten gruseliges Schauspiel der Natur.

Als die Frau von Sam Billiter bei ihrem Haus in Huntsville in Alabama eine Schlange entdeckt, fackelt der Familienvater nicht lange und macht sich auf die Suche nach dem Tier. Schliesslich will er nicht, dass sein 4-jähriger Sohn oder sein Hund gebissen werden.

Als Billiter die Schlange in einem Holzhaufen versteckt findet, schlägt er ihr mit einer Machete kurzerhand den Kopf ab. «Als ich sah, dass es eine Mokassinschlange war, hatte ich keine Wahl», sagt er. «Sie musste sterben.»

Die enthauptete Schlange sieht das offenbar anders: Im Video ist zu sehen, wie der abgetrennte Schlangenkopf nach dem zuckenden Körper beisst und sich daran festhält. Eine Szene wie aus einem Gruselfilm.

Mokassinschlangen wie jene im Film gehören zu den Grubenottern und sind giftig. Sie können im Extremfall bis zu 1,80 Meter gross werden und sind in Noramerika weit verbreitet.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1