Nach Angaben der Tessiner Kantonspolizei war der in Locarno wohnende Italiener kurz nach 19.30 Uhr in Richtung Locarno unterwegs, als er im Tunnel, der die Stadt Locarno unterquert, die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Die Unfallursache ist unklar. Der Mann erlitt den Angaben zufolge keine lebensgefährlichen Verletzungen.