Kriminalität

Anklage gegen Tatverdächtigen nach Mord an US-Rapper Nipsey Hussle

Die US-Behörden haben Anklage gegen einen Mann erhoben, der den US-Rapper Nipsey Hussle (Bild) erschossen haben soll. (Archivbild)

Im Fall des erschossenen US-Rappers Nipsey Hussle hat eine Grand Jury in Kalifornien Anklage gegen einen 29 Jahre alten Tatverdächtigen erhoben. Dies gab die zuständige Staatsanwaltschaft am Dienstag (Ortszeit) in einer Mitteilung bekannt.

Demnach muss sich der Mann wegen Mordes, versuchten Mordes, illegalen Waffenbesitzes und wegen Körperverletzung in zwei weiteren Fällen verantworten. Der Angeklagte plädierte nach Angaben der Behörden auf unschuldig. Die nächste Anhörung in dem Verfahren wurde für den 18. Juni angesetzt.

Der 33 Jahre alte Hussle ("Victory Lap") war am 31. März auf einem Parkplatz in Los Angeles erschossen worden. Die Schüsse fielen vor einem Bekleidungsladen, dessen Mitbesitzer Hussle war. Zwei weitere Männer wurden dabei verletzt. Der mutmassliche Täter, der vom Tatort flüchtete, wurde zwei Tage später im Raum Los Angeles festgenommen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1