Knall auf Fall

2,5 Tonnen Dynamit, 36 Gebäude, 20 Sekunden – Sprengung der Superlative in China

2,5 Tonnen Dynamit, 36 Gebäude, 20 Sekunden – Sprengung der Superlative in China

Bang, bang: Eins ums andere gehen die Hochhäuser in die Knie.

So setzt man Städtebauprojekte um. Um Platz für ein neues Quartier – wenn nicht Wahrzeichen – der Stadt Zhengzhou zu schaffen, wurden 36 Gebäude in nur 20 Sekunden dem Erdboden gleich gemacht. Das ist selbst für China eine grosse Sache.

Es ist laut «New China TV» eine der grössten Sprengungen Chinas. In nur 20 Sekunden lösten sich 36 Hochhäuser in Schutt und Staub auf. Nötig waren für diese Sprengung der Superlative ganze 2,5 Tonnen Dynamit.

Über 800 Gebäude zählte das 0,89 Quadratkilometer grosse Quartier Chenzhai in der Hauptstadt der Provinz Henan, Zhengzhou, einst. Jetzt soll auf dem Areal Neues enstehen, am besten natürlich ein Wahrzeichen der Stadt. 

Selbst für China ist die Massensprengung eine der grössten überhaupt, wie es im Video heisst. 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1