Das berichtete die Lokalzeitung "Times Picayune". Nagin war bereits im Februar verurteilt worden, am Mittwoch wurde das Strafmass bekanntgegeben.

Bei dem Hurrikan 2005 kamen etwa 1800 Menschen ums Leben, weite Teile der Stadt am Golf von Mexiko wurden überflutet. Nagin wurde zunächst für sein Krisenmanagement während der Fluten gelobt, später wegen des schleppenden Wiederaufbaus kritisiert.