Vermischtes

Polizei verhaftet 18-Jährigen: Er bot fünf Schutzmasken für 200 Franken an

Ein Inserat führte die Polizei zum 18-Jährigen (Symbolbild).

Ein Inserat führte die Polizei zum 18-Jährigen (Symbolbild).

Ein 18-jähriger Schweizer bot im Internet Schutzmasken zu Wucherpreisen an. Nun ist ihm die Polizei auf die Schliche gekommen und hat ihn verhaftet.

(rwa) Die Zürcher Kantonspolizei war im Internet auf ein Inserat gestossen, in welchem Schutzmasken zu weit überhöhten Preisen angeboten wurden. Ermittlungen führten zu einem 18-jährigen in Horgen wohnhaften Schweizer. Ein ziviler Polizist vereinbarte mit ihm ein Treffen. Dabei bot der 18-Jährige ihm fünf Masken für rund 200 Franken an, wie die Polizei in einer Mitteilung vom Freitag schreibt.

In der Folge verhaftete die Polizei den Mann. Bei der anschliessenden Durchsuchung in seiner Wohnung stiessen die Beamten auf mehrere Dutzend Schutzmasken. Die Polizei hat Anzeige erstattet.

Meistgesehen

Artboard 1