Langweilerin

«Tatler"-Chefin Reardon findet Kate Middleton langweilig

Brav lächeln und hart arbeiten: Kate Middleton (Archiv)

Brav lächeln und hart arbeiten: Kate Middleton (Archiv)

Die neue Chefin des britischen Society-Magazins «Tatler», Kate Reardon, findet Kate Middleton etwas langweilig. Kate werde niemandem auf die Füsse treten. «Sie wird hart arbeiten und immer auf dem Boden bleiben», sagte sie.

Die Engländer hätten es Kate aufgrund ihrer bürgerlichen Herkunft anfangs schwer gemacht. Gleichzeitig liebten sie Kate für ihre Normalität. "Ich glaube, was uns an Prinzessin Diana irritiert hat, das war ihre wahnsinnig aristokratische und unglaublich flatterhafte und unkontrollierbare Art", fügte Reardon an.

Bodenständiger Prinz

Sie schätzt auch Prinz William für seine Bodenständigkeit. "Es klingt wie ein Widerspruch in sich, aber es ist für William möglich, Royal und zugleich Mittelklasse zu sein", sagte sie.

Kate Reardon, 42, leitet das "Tatler"-Magazin seit drei Monaten. Die gebürtige New Yorkerin arbeitete bereits für Vanity Fair und veröffentlichte den Bestseller "Top Tips for Life".

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1