Auf die Frage, warum viele ihrer Kolleginnen in dieser Sache flunkern, antwortet sie gegenüber "Gala": "Ich nehme an, aus demselben Grund, warum viele Menschen öfter mal nicht die Wahrheit sagen. Sie haben Angst, dass man sie verurteilt."

In Berlin suchte die 50-jährige US-Amerikanerin gerade - zum ersten Mal, wie sie versichert - einen Schönheits-Chirurgen auf und liess ein sogenanntes Einhorn-Lifting vornehmen.

Zwar sei sie mit ihrem Spiegelbild nach wie vor zufrieden, "aber für mich ist mein Gesicht ein wichtiger Teil meiner Arbeit. Ich drehe jetzt im Juli zusammen mit meinem neuen Freund Thomas Jane den Science-Fiction-Film "Salvage". Für meine Rolle muss ich zehn Jahre jünger aussehen."

Anne Heche weiter: "Ich für meinen Teil habe beschlossen, das Alter nur als Zahl zu verstehen. Ich habe mit 50 Jahren die Liebe meines Lebens gefunden. Und ich bin jetzt schon gespannt darauf, was mir mit 60 wohl Grossartiges passieren wird."