Schicksal

Princes Ex-Frau erzählt vom Tod ihres gemeinsamen Sohnes

Tragisches Schicksal: Der verstorbene Musiker Prince und seine Ex-Frau Mayte Garcia haben ihren gemeinsamen Sohn nur wenige Tage nach dessen Geburt verloren. (Archivbilder)

Tragisches Schicksal: Der verstorbene Musiker Prince und seine Ex-Frau Mayte Garcia haben ihren gemeinsamen Sohn nur wenige Tage nach dessen Geburt verloren. (Archivbilder)

In ihren Memoiren erzählt Mayte Garcia, die Ex-Frau von Prince, von ihrer Zeit mit dem 2016 verstorbenen Musiker. Unter anderem erinnert sie sich an den frühen Tod des 1996 geborenen gemeinsamen Sohnes Amiir. «Darüber sind wir nie weggekommen.»

Amiir, was auf Arabisch Prinz bedeutet, sei mit einem seltenen Gendefekt zur Welt gekommen und nach nur sechs Tagen gestorben, schreibt die 43-jährige Tänzerin, Schauspielerin und Regisseurin in "The Most Beautiful: My Life with Prince". Das "People"-Magazin hat Auszüge daraus veröffentlicht.

Ihr Ehemann sei gegen die ärztlichen Empfehlungen gewesen, nach verdächtigen Blutungen pränatale Tests durchzuführen. Diese hätten eine Fehlgeburt auslösen können. "Mein Mann sagte 'nein, das machen wir nicht'", so Garcia. Die Freude über die Schwangerschaft sei auf beiden Seiten zu gross gewesen, um dieses Risiko eingehen zu wollen. Garcia war von 1996 bis 2000 mit Prince verheiratet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1