Doppelgänger

Otto Waalkes als «Wachsvorlage» im Hamburger Panoptikum

Otto gibts nun auch als Wachsfigur

Otto gibts nun auch als Wachsfigur

Der Komiker Otto Waalkes (60) hat im Hamburger Panoptikum seine Wachsfigur enthüllt. «Ich bin sehr stolz darauf, den jungen Leuten als Wachsvorlage zu dienen», sagte Waalkes in dem Kabinett an der Reeperbahn.

"Jetzt habe ich alles erreicht, was man als Komiker in Deutschland erreichen kann." Während Wachsfiguren im Regelfall nach Fotos hergestellt werden müssen, stand Otto für seine Abbildung selbst Modell. "Vor einem Jahr haben wir mit der Arbeit begonnen und Otto eine Stunde lang vermessen", sagte der Bildhauer Gottfried Krüger. "Er hat die ganze Zeit still gehalten." Obendrein habe Waalkes für die Figur eigene Kleidung gestiftet.

Der Aufwand hat sich gelohnt: Haargenau wie das Vorbild sieht der Wachs-Waalkes zwar nicht aus, dafür hängt seine blonde Mähne etwas zu zahm nach unten. Ansonsten waren Original und Fälschung im wesentlichen nur dadurch zu unterscheiden, dass der eine unentwegt herumalberte, während der andere in einer starren Pose verharrte.

Gezeigt wird Otto Waalkes' Nachbildung fortan auf der Empore des Foyers - eine Etage über Angela Merkel und dem Papst, gegenüber von Herbert Grönemeyer. Etwa 120 Figuren werden derzeit ausgestellt, sagte Inhaber Hayo Faerber. Am Montag wurde das Wachsfigurenkabinett 130 Jahre alt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1