Einigung

Justin Bieber einigt sich aussergerichtlich mit Ex-Bodyguard

Ein Verfahren abgewehrt, zwei weiter hängig: Justin Bieber (Archiv)

Ein Verfahren abgewehrt, zwei weiter hängig: Justin Bieber (Archiv)

Justin Bieber hat ein Problem weniger: Der juristische Streit mit einem ehemaligen Leibwächter ist beigelegt worden. Der Ex-Bodyguard hatte Bieber im Januar 2013 wegen Körperverletzung und Beleidigung verklagt, ein Gerichtstermin war für den 18. Februar angesetzt.

"Die Angelegenheit wurde geklärt, und beide Parteien sind damit zufrieden", sagte der Anwalt des kanadischen Sängers dem "Hollywood Reporter". Details wurden zunächst nicht bekannt.

Der Sänger hat allerdings weiteren Ärger mit der Justiz. So muss er am 10. März vor einem Gericht erscheinen, weil er in Toronto den Fahrer einer Limousine geschlagen haben soll. Am 14. Februar steht bereits ein Gerichtstermin in Miami Beach an. Dort soll Bieber unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol gefahren sein und bei der Festnahme Widerstand geleistet haben.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1