Syrien

Deutscher «IS»-Kämpfer und Berliner Gangster-Rapper Deso Dogg soll tot sein

Deso Dogg (Aufnahme aus dem Jahr 2005).

Deso Dogg (Aufnahme aus dem Jahr 2005).

Der ehemalige Rapper Deso Dogg soll in Syrien ums Leben gekommen sein. Dies berichtet bild.de unter Berufung eines «IS»-nahen Kanals am Donnerstagabend. Demnach starb Deso Dogg in einem Dorf in der ostsyrischen Provinz Deir ez-Zor.

Deso Dogg machte sich in Berlin als Gangster-Rapper einen Namen, ehe er nach Syrien ging und dort für den «IS» kämpfte. Bei einem Luftangriff im Jahr 2013 wurde der Deutsche schwer verletzt, überlebte aber. (cma)

Meistgesehen

Artboard 1