Christine Maiers grosses Geheimnis

..

Die TV-Moderatorin schweigt eisern zur angeblichen Liaison mit Philippe Gaydoul – auch gegenüber engen Arbeitskollegen

Wie geht eine der bekanntesten Fernseh-Moderatorinnen damit um, dass ihre angebliche neue Beziehung mit einem der bekanntesten Unternehmer publik wurde? Die TV-Journalistin Christine Maier (47) zieht ihr Prinzip eisern durch: Sie schweigt.

Dass sie sich in Multimillionär Philippe Gaydoul (40) verliebt haben soll, kommentiert sie gegenüber niemandem – nicht einmal gegenüber ihren engsten Arbeitskollegen auf der «10 vor 10»-Redaktion, die sie darauf ansprachen. «Christine Maier schwieg und teilte jedem, der fragte, unmissverständlich mit, sie werde nicht über die Geschichte reden», sagt eine TV-Kollegin. Sie sei diesbezüglich «kurz angebunden». Offizielle Medienanfragen beantwortet Maier mit dem Standardsatz, die Beziehung werde «weder bestätigt noch dementiert». Dasselbe Wording pflegt Philippe Gaydoul.

Kein Wunder, schiessen die Gerüchte über das mögliche Traumpaar weiter ins Kraut. Aus dem Umfeld des noblen «Club zum Rennweg», zu dessen Gründern der Ex-Denner-Chef Gaydoul zählt, verlautet, der gut vernetzte Unternehmer Thomas Matter habe die beiden einander vorgestellt. Matter und Gaydoul sind Freunde, sie gründeten vor einem Jahr gemeinsam die Neue Helvetische Bank. Auf Anfrage wollte sich Thomas Matter nicht dazu äussern. Die Beziehung des TV-Stars und des Unternehmers – sie bleibt geheimnisumwittert.

Meistgesehen

Artboard 1