Hoch hinaus

Britney Spears möchte P. Diddy als Vize-Präsidenten

Britney legt Zehn-Punkte-Programm vor

Britney legt Zehn-Punkte-Programm vor

Wenn Britney Spears in den USA das Sagen hätte, wäre der Alltag im Land der unbegrenzten Möglichkeiten etwas bunter als bisher. Wie die «New York Daily News» online berichtet, verkündete die 27-Jährige ein Zehn-Punkte-Programm bei TV-Talkmaster David Letterman (62) in der Show.

Wäre sie US-Präsidentin, würde sie sich für einen Nachtclub auf dem Mond und Kuchen für alle einsetzen. Osama Bin Laden würde sie mit ihrem neuen, unwiderstehlichen Parfüm aus seinem Versteck locken und P. Diddy (39) würde sie zu ihrem Vize-Präsidenten ernennen wollen.

Britney meint das alles selbstverständlich nicht ernst. Das wird allein schon dadurch deutlich, dass sie in einem knappen Bikini und einer grossen Blume im Haar auf dem Schreibtisch sitzend die Top Ten ihrer Ideen verkündete.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1