Ausserdem sollten die Kleider der Brautjungfern nachhaltig ökologisch produziert werden, sagte die 32-Jährige im Interview der Zeitschrift "Gala". "Bei der Stoffwahl meines Brautkleides wird mir das leider nicht gelingen, da es noch keinen Markt dafür gibt."

Die frühere Gewinnerin von "Germany's Next Topmodel" hatte sich im vergangenen Mai mit ihrem Partner Klemens Hallmann, 43, verlobt. Der österreichische Unternehmer habe ihr im südfranzösischen Cannes einen Heiratsantrag gemacht, schrieb das aus Bayern stammende Topmodel damals bei Instagram.

Nach Informationen der "Gala" will das Paar nun im Sommer in Venedig heiraten. Meier sagte der Zeitschrift, weil sie als Model schon viele Brautkleider getragen habe, sei die Suche nach dem eigenen Outfit für sie eine Herausforderung. "Ich lasse mein Brautkleid nach meinen Vorstellungen von einem Designer für mich anfertigen. Das macht mich doch sehr nervös. Was ich verraten kann: Es wird weiss."