Umzugswünsche

Amy Macdonald hätte gerne einen Schweizer Pass

Die schottische Sängerin Amy Macdonald denkt nach dem Brexit-Entscheid Grossbritanniens über einen Umzug von Schottland in die Schweiz nach. (Archiv)

Die schottische Sängerin Amy Macdonald denkt nach dem Brexit-Entscheid Grossbritanniens über einen Umzug von Schottland in die Schweiz nach. (Archiv)

Die schottische Singer-Songwriterin Amy Macdonald liebt die Schweiz, vor allem seit dem Brexit denkt sie über einen Umzug nach.

"Ich habe gerade heute früh noch Witze gemacht und mich gefragt, ob ich wohl einen Schweizer Pass bekäme. Wenn nach dem Brexit alle durchdrehen, könnte ich Schottland verlassen und in die Schweiz ziehen", verrät die 29-Jährige dem "Sonntagsblick".

Dieses Jahr gibt Amy Macdonald drei Konzerte in der Schweiz: 17. März in Dübendorf ZH, 7. Juli in Murten FR, 20. Juli in Locarno. Darauf freut sie sich riesig, denn: "Bei euch ist das Publikum unglaublich aufmerksam. Die Schweizer hören bei jedem Wort zu. Das ist toll. Und sie sind bodenständig und realistisch."

Besonders gefalle es ihr in Locarno, "die vielen Leute auf dem Platz, an den Fenstern, auf den Balkonen". Das sei eine "wunderbare Atmosphäre", schwärmt die schottische Sängerin.

Meistgesehen

Artboard 1