Gruselig

In Schaffhausen wurde schon wieder ein Tier geköpft – diesmal ein Reh

In Thayngen wurde ein Reh ohne Kopf gefunden.

In Thayngen wurde ein Reh ohne Kopf gefunden.

Schon wieder ein grausiger Fund im Kanton Schaffhausen: Nachdem vergangene Woche der abgetrennte Kopf einer schwarzen Katze gefunden wurde, hat eine Fussgängerin nun einen Rehbock ohne Kopf entdeckt.

Der Kopf mitsamt dem Hals wurde mit einem scharfen Werkzeug abgetrennt. Der Körper des Rehbocks wurde daraufhin in einem Gebüsch entsorgt, wie die Schaffhauser Polizei am Dienstag mitteilte. Das getötete Tier war ansonsten unversehrt.

Nur wenige Tage zuvor fand ein Spaziergänger in Schaffhausen den Kopf einer schwarzen Katze. Vom restlichen Körper der Katze fehlt bis heute jede Spur. Eine Anwohnerin identifizierte die getötete Katze als die ihrige. Sie hatte sie seit einigen Tagen vermisst.

Wie es bei der Schaffhauser Polizei auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda hiess, gibt es bis jetzt noch keine Anhaltspunkte, dass diese beiden Taten zusammenhängen. Ausschliessen könne man es allerdings nicht.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1