Bündnerland
In der Surselva hat sich ein neues Wolfsrudel gebildet

Der Wolf ist weiter auf dem Vormarsch. Im Bündnerland sind mittlerweile sechs Rudel auf der Pirsch. Diese Tiere haben auch fleissig Nachwuchs produziert.

Drucken
Teilen
Ein Jungwolf des Stagias-Rudels.

Ein Jungwolf des Stagias-Rudels.

HO

(mg) Die Wölfe breiten sich weiter aus. Wie das Bündner Amt für Jagd und Fischerei am Freitag meldet, gibt es auf seinem Kantonsgebiet ein neues Wolfsrudel. Es erhielt den Namen Stagias-Rudel. Das Revier der Wolfsgemeinschaft umfasst das Gebiet Sursassiala (die Gemeindegebiete von Tujetsch, Disentis/Muster und Medel).

Schon länger habe man vermutet, dass sich dort ein neues Rudel bilde, heisst es in der Mitteilung. Nun habe sich diese Vermutung durch eine Beobachtung bei Sedrun bestätigt und es wurden auch drei Jungtiere gezählt. Mit dem neuen Staigas-Rudel sind mittlerweile sechs Rudel auf dem Bündner Kantonsgebiet unterwegs. Auch dort seien Jungtiere gesichtet worden. Wie viele es insgesamt sind, könne nicht abschliessend gesagt werden. Bei einem Rudel könnten es gar mehr als fünf Jungtiere sein.

Insgesamt sind 2019 17 Jungwölfe in Graubünden zur Welt gekommen. Im «Jahresbericht Wolf 2019» schreibt das Bündner Amt für Jagd und Fischerei von 25 bis 30 Wölfen, die im Kanton unterwegs seien.