Vermischtes

Betagte Frau missbraucht: Tochter überrascht Täter – doch der kann entkommen

Nach einem Sexualdelikt an einer betagten Frau bittet die Basler Polizei um Mithilfe bei der Suche nach dem flüchtigen Täter. (Symbolbild)

Nach einem Sexualdelikt an einer betagten Frau bittet die Basler Polizei um Mithilfe bei der Suche nach dem flüchtigen Täter. (Symbolbild)

Eine betagte Frau ist am frühen Sonntagabend in ihrer Wohnung in Riehen missbraucht worden. Die Basler Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem Täter.

(sat) Wie die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt am Sonntagabend mitteilt, suchte die Tochter ihre Mutter um zirka 17.15 Uhr auf und bemerkte, dass sich bereits jemand in deren Wohnung befand. Als sie Nachschau hielt, überraschte die Tochter einen fremden Mann im Schlafzimmer, welcher ein Sexualdelikt an der betagten Frau beging. Die Tochter habe vergeblich versucht, den Unbekannten bei dessen Flucht zurückzuhalten. Zusammen mit ihrem Mann, der vor dem Haus gewartet hatte, verfolgte sie den schweizerdeutsch sprechenden Täter. Dieser flüchtete von der Gotenstrasse Richtung Gotenwegli. Doch dort verloren die beiden den 50-60 Jahre alten, ca. 175 Meter grossen und 70 Kilo schweren Mann aus den Augen. Eine sofortige Fahndung blieb laut Staatsanwaltschaft erfolglos.

Meistgesehen

Artboard 1