Promoted Content
Pallas Kliniken machen richtig Dampf

Neue schonende Methode zur Behandlung von Prostataproblemen.

Im Auftrag von Pallas Kliniken AG
Merken
Drucken
Teilen

Dieser Artikel wurde von Pallas Kliniken AG aufbereitet und alleinig verantwortet. Hier geht es zu den Richtlinien für Paid Content.

Modernste Technik zur Behandlung von Prostatabeschwerden in der Pallas Klinik Olten: Urologe Dr. Christoph Kraft zeigt den Rezum™-Generator.

Modernste Technik zur Behandlung von Prostatabeschwerden in der Pallas Klinik Olten: Urologe Dr. Christoph Kraft zeigt den Rezum™-Generator.

Rezum™ nennt sich die neue Therapieform, die gutartige Prostatavergrösserungen mittels Wasserdampf beseitigt. Dr. Christoph Kraft, Spezialist für Urologie, wendet die Rezum™-Methode seit einem Jahr erfolgreich in der Pallas Klinik in Olten an.

Schonender geht es kaum. Jeweils wenige Sekunden lang injiziert Dr. Christoph Kraft seinen Patienten mit einer dünnen Nadel mehrmals Wasserdampf in die vergrösserte Prostata und lässt das Gewebe auf diese Weise absterben. Die Patienten bleiben zur Überwachung und zur Vermeidung von Komplikationen zwei Nächte in der Pallas Klinik in Olten. Vernarbungen gibt es keine, da kein Schnitt nötig ist. Ebenso wenig muss man mit Nebenwirkungen von Medikamenten rechnen, da keine Medikamente eingenommen werden müssen.

Von Anfang an überzeugt

Dr. Kraft hat die neue Rezum™-Therapie an einem Urologie-Kongress kennengelernt. «Ich bin damals hellhörig geworden und wollte sofort mehr darüber erfahren. Diese neue schonende Methode zur Behandlung der vergrösserten Prostata überzeugte mich von Anfang an», erzählt der Urologe. Er begann sich intensiv mit Rezum™ zu befassen, beobachtete die Eingriffe im Operationssaal und entschied sich, diese neue Methode seinen Patienten anzubieten.

Pallas Kliniken mit noch besserem Service

Dr. Kraft, der im Herzen von Olten seit über zehn Jahren eine eigene Praxis für Urologie führt, operiert als Belegarzt an der Pallas Klinik in Olten. So setzte er sich damals mit dem Standortleiter der Pallas Klinik in Verbindung und erzählte ihm mehr über die neue Form der Prostatatherapie. Dieser liess sich von Dr. Kraft überzeugen und zeigte sich begeistert von der schonenden Methode der Wasserdampfbehandlung. Die Pallas Kliniken sahen in dieser Therapieform die Möglichkeit, den Patienten einen noch besseren Service zu bieten und das Angebot in der Klinik in Olten dank dieser Innovation auszubauen. So entschieden die Pallas Kliniken, den Rezum™-Generator, der für die Eingriffe benötigt wird, anzuschaffen.

Seit einem Jahr wendet Urologe Christoph Kraft die neue Prostata-Behandlungsmethode an. Und dies zur vollen Zufriedenheit seiner Patienten. Mehr als 50 Männer haben inzwischen der Wasserdampfbehandlung vertraut, in naher Zukunft rechnet Dr. Kraft mit rund 40 bis 50 Eingriffen pro Jahr.

Christian Reize, COO der Pallas Kliniken, freut sich über den erfolgreichen Einsatz der Rezum™-Methode. «Dank unseren Belegärzten können wir in unserer Klinik in Olten einen noch besseren Service bieten. Innovative und erfahrene Ärzte wie Dr. Kraft passen ausgezeichnet zu den Pallas Kliniken. Wir sind eine kleine und feine Klinik», sagt Reize stolz und ergänzt: «Unsere Grösse macht es uns einfach, rasch und flexibel auf neue Methoden zu reagieren. So können wir unseren Patientinnen und Patienten stets die optimale Behandlung anbieten.»

Belegärzte in den Pallas Kliniken

Die Pallas Klinik in Olten ist nicht nur Spezialistin für Augen, Haut, Venen und Schönheit, sondern bietet dank einem Team von Belegärzten ein breites Behandlungsangebot im stationären und ambulanten Bereich an. Rund 12 Ärztinnen und Ärzte nutzen die Infrastruktur der Pallas Kliniken regelmässig für die Behandlung ihrer Patientinnen und Patienten. Gemeinsam mit den Belegärzten sind die Pallas Kliniken darum besorgt, dank modernster Technologie und ausgezeichneter Betreuung den Patientinnen und Patienten einen optimalen Service zu bieten.