Römpler ist neue Leiterin Ski-Fitness

An der 102. Hauptversammlung des Skiclubs Heiden wurde Andreas Zech zum neuen Aktuar gewählt. Er löst Vera Lukàcs ab, die fünf Jahre im Vorstand tätig gewesen war. Uschi Römpler ersetzt Brigitte Koch-Kern.

Drucken
Bei bestem Wetter und -35° C erreichten Markus Kühnis und Fredy Zünd den Gipfel des Mount Denali. (Bild: pd)

Bei bestem Wetter und -35° C erreichten Markus Kühnis und Fredy Zünd den Gipfel des Mount Denali. (Bild: pd)

Wintersport. Speditiv konnte Präsident Andreas Rechsteiner durch die ordentlichen Traktanden der 102. Hauptversammlung im Hotel-Kurhaus «Sunnematt» führen. «Sportvereine haben eine Zukunft – aber wir müssen etwas dafür tun», mit diesen Worten rief der Präsident die Mitglieder zum aktiven Mittun und Mitgestalten auf. Neu sollen Mitglieder und weitere Interessierte laufend per E-Mail und SMS aktuelle Infos erhalten.

Monika Huber, verantwortlich für die Finanzen, konnte ein erfreuliches Jahresergebnis vorlegen, so dass die Mitgliederbeiträge weiterhin attraktiv bleiben. Vera Lukàcs hat nach fünf Jahren Mitarbeit im Vorstand ihren Rücktritt aus dem Vorstand bekannt gegeben. Andreas Zech wurde zur Wahl als neuer Aktuar vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Als neue Leiterin des Breitensportangebotes für jedermann, «Fit für den Winter», konnte Uschi Römpler verpflichtet werden.

Die Anwesenden dankten der Aktuarin Vera Lukàcs und den langjährigen Skifitness-Leiterinnen Brigitte Koch-Kern und Katharina Kobler Kunzmann mit Applaus und ehrten sie mit einem originellen Gutschein für den Einsatz. Letztere haben zusammen während insgesamt 20 Jahren Mitglieder und Gäste vor und während der Saison in «Pistenform» gebracht.

Ganzjahresprogramm

Mit den Angeboten für jedermann, jeweils Donnerstagabends von 19 bis 20.15 Uhr in der Turnhalle Asylstrasse, bietet der Ski-Club Heiden einen nicht zu unterschätzenden Beitrag für die Gesundheits-Prävention an. Im Winterhalbjahr sind das «Fit für den Winter» und im Sommerhalbjahr der Nordic-Walking-Treff ein fester Bestandteil des Bewegungsangebotes.

Weitere Höhepunkte bilden die Mondscheintouren, die Schneeschuhwanderung, die Velotour ins Hegau SH und die Bergwanderung in Juf zum Abschluss der Saison 2010/2011.

Faszination Berg

Im Anschluss folgten eindrückliche Bilder der faszinierenden Bergwelt, musikalisch untermalt und kommentiert vom einheimischen Fredy Zünd.

Der Finanz- und Börsenfachmann findet in seinem aussergewöhnlichen Hobby Ausgleich in der Bergwelt, sei es in seiner Umgebung oder nach einer längeren Vorbereitungszeit auf der Expedition zum höchsten Gipfel Nordamerikas, dem Denali auf 6194 m.ü.M. besser bekannt als Mount McKinley, dem «kältesten» Berg der Welt, gelegen im Herzen Alaskas. (ar)

Weitere Infos: www.skiclub-heiden.ch