Jugendarbeit feiert mit Hit-Sänger

Vor 25 Jahren wurde in Altstätten die professionelle Jugendarbeit gegründet. Dieses Jubiläum feiert die Fachstelle mit viel «junger Musik» und dem Hitparadenstürmer Shem Thomas.

Drucken

ALTSTÄTTEN. Vor 25 Jahren wurde in Altstätten die professionelle Jugendarbeit lanciert. Aus diesem Grund jubiliert die mittlerweile etablierte Fachstelle, nicht mit staubigen Reden, sondern mit viel junger Musik, unter anderen mit dem derzeit populärsten Rheintaler Musiker Shem Thomas.

Jugendarbeit jubiliert

Am Dienstag, 17. Juni, wird der Zweitplatzierte von «The Voice of Switzerland» im Rahmen des Open Airs Wiesental in Altstätten – nebst Schüler-Formationen – eine kurze Performance bieten. Und die Jugendarbeit wird an der «KenniDi»-Jugend-Bar mit frisch gemixten Drinks aufwarten.

Mit zwei Leuten gestartet

Was 1989 mit zwei Fachleuten begann, heisst heute «Jugendarbeit Oberes Rheintal» und bietet für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Eltern, Lehrpersonen und weitere Bezugspersonen ein vielseitiges Programm an. Die Fachstelle wird von allen Oberrheintaler Gemeinden getragen. Sie ist somit regional tätig, breit abgestützt und mit aktuell sieben Mitarbeitenden, unter dem Lead der Stadt Altstätten und dem regional zusammengesetzten Führungsausschuss erfolgreich tätig. Um dies zu feiern, hat Stellenleiter Ruedi Gasser Kontakte genutzt und den Rheintaler Shem Thomas eingeladen, der bei «The Voice» ins Rampenlicht trat. Am 27. April wurde sein Song «Crossroads» dank vieler Downloads direkt auf Platz 1 der Hitparade katapultiert. Auch sonst ist der 36-jährige Rheintaler, der seit seiner Jugend Lieder schreibt und diverse Instrumente beherrscht, aktuell in aller Munde.

Open Air Wiesental

Am 17. Juni, ab 20 Uhr, findet das 7. Open Air auf dem Areal des Schulhauses Wiesental statt (Verschiebedatum: 24. Juni). In diversen Formationen werden Schüler ihre Songs zum Besten geben. Sozusagen als Spezialgast wird Shem Thomas den Abend abschliessen und Autogramme schreiben. An der «KenniDi»-Bar kann mit frisch gemixten, natürlich alkoholfreien Drinks und «chaltem Kafi» von der Mineralquelle Goba angestossen werden. Und das Beste zum Schluss: Das Open Air ist gratis und alle interessierten Personen sind dazu eingeladen. Weitere Infos rund um das Open Air kann man im Internet nachlesen, unter www.jugend-altstaetten.ch. (pd)