Gute Resultate an der SM

RADSPORT. Die jungen Mitglieder der Mountainbike-Nationalmannschaft nahmen an der Schweizer Meisterschaft auf der Strasse teil. So auch die führende im Cross-Country-Mountainbike-Weltcup, Jolanda Neff. Sie gewann das Strassenrennen mit fast zwei Minuten Vorsprung in einem spannenden Rennen.

Drucken

RADSPORT. Die jungen Mitglieder der Mountainbike-Nationalmannschaft nahmen an der Schweizer Meisterschaft auf der Strasse teil. So auch die führende im Cross-Country-Mountainbike-Weltcup, Jolanda Neff. Sie gewann das Strassenrennen mit fast zwei Minuten Vorsprung in einem spannenden Rennen. Ein erster Schritt zur Qualifikation für die Olympischen Spiele 2016.

Bei den Frauen U19 war Vanessa Bandel aus Lüchingen vom bskGraf-Koba-MTB-Team dabei. In ihrem Rennen setzte sich die U19-Weltmeisterin im Mountainbike, Nicole Koller, mit Sina Frei und Aline Seitz vom Feld ab.

Bandel Fünfte, Graf Sechster

Das Feld vermochte bis am Schluss nicht, den Vorsprung zu schliessen. Vanessa Bandel wurde schliesslich als zweite vom Feld mit Rang fünf klassiert.

Bei ihrem Teamkollegen Jürg Graf aus Montlingen verlief das Rennen sehr spannend. Der starke Gegenwind verhinderte immer wieder, dass Ausreisser sich absetzen konnten. Der letztjährige Sieger startete in der zweitletzten Runde wieder einen Angriff und konnte sich rasch einen Vorsprung von 30 Sekunden herausfahren. Jürg Graf versuchte im Alleingang, die Lücke wieder zu schliessen. Es gelang ihm aber nicht. Für seine Verhältnisse waren die Steigungen zu wenig steil und zu kurz. Graf erreichte das Ziel im Feld auf Gesamtrang sechs. (aw)