Gewerbler stellen im grossen Stil aus

Der Balgacher Gewerbeverein ist finanziell sehr gesund. Nach sechsjähriger Pause wird im September wieder eine Gewerbeausstellung durchgeführt – mit mehr Platz in der Halle und ohne zusätzliche Zelte.

Gert Bruderer
Drucken
Mit 40 Anwesenden war der 97 Mitglieder zählende Gewerbe-, Handels- und Industrieverein Balgach an der Hauptversammlung gut vertreten. Im Vordergrund standen die Gewerbeausstellung im Herbst und der Balgacher Weihnachtsmarkt. (Bilder: Gert Bruderer)

Mit 40 Anwesenden war der 97 Mitglieder zählende Gewerbe-, Handels- und Industrieverein Balgach an der Hauptversammlung gut vertreten. Im Vordergrund standen die Gewerbeausstellung im Herbst und der Balgacher Weihnachtsmarkt. (Bilder: Gert Bruderer)

balgach. Nach der Wirtschaftskrise im Jahr 2009 habe es im letzten Jahr schon wieder deutlich besser ausgesehen, meinte Vereinspräsident Daniel Dietrich an der Hauptversammlung am Mittwoch. «Heute läuft es sehr gut, aber wir dürfen uns nicht auf den Lorbeeren ausruhen.» Innovativ zu bleiben, laute der Anspruch, und in diesen Kontext passe auch die Durchführung einer Gewerbeausstellung. Stattfinden wird sie vom 23. bis 25. September in der neu gebauten Sporthalle.

Tiefere Kosten und mehr Platz

In der neuen Sporthalle hat das Balgacher Gewerbe mehr Platz als bei der letzten Ausstellung vor sechs Jahren, als die Mehrzweckhalle und zwei Zelte zur Verfügung standen. Somit sind keine Zelte mehr nötig. Das hilft ebenso Kosten sparen wie der dadurch mögliche Verzicht auf Securitas-Dienste. Die Ausstellung soll nicht nur für alle Mitglieder des Gewerbevereins, sondern auch fürs Publikum sehr attraktiv sein, wie Daniel Dietrich sagte. Es ist eine grosszügige Gestaltung der Stände möglich, und der Besucherstrom soll so geführt werden, dass das Publikum bei jedem Stand vorbeikommt und es dank der Aufteilung der Gastronomie in mehrere Bereiche immer wieder zum Verweilen eingeladen ist.

66 000 Franken Vermögen

Die Aussteller entrichten einen Grundbeitrag von 300 Franken (u. a. für Infrastruktur und Hallenmiete), eine Werbepauschale von 250 Franken sowie 60 Franken pro m2 für den Stand.

Der Balgacher Gewerbeverein hat ein Gesamtvermögen von gut 66 000 Franken, wobei allein das Konto «Weihnachtsmarkt» fast 28 000 Franken ausweist. Wegen Softwareproblemen im Vorjahr wurde die Rechnung für 2009 jetzt erst genehmigt, ebenso einstimmig ausserdem jene fürs letzte Jahr. Der Rückschlag von knapp 800 Franken wird stark relativiert, wenn man weiss, dass der Verein wegen seines 75-Jahr-Jubiläums einen weit höheren Verlust von 3400 Franken budgetiert hatte. Revisor Urs Jenny attestierte dem Verein ein «sehr gesundes finanzielles Fundament».

Weima-Bar lief hervorragend

Besonders gut ist die Rechnung des Weihnachtsmarktes ausgefallen. OK-Präsident Mario Dietsche sprach von einem Rekordergebnis der Weima-Bar und des Fondue-stüblis. Nicht zuletzt dank des grossen Einsatzes der 40 Helfenden in der Gastronomie wurde hier ein Gewinn von 5400 Franken erzielt. Die Gesamtrechnung weist nach Rückstellungen noch den stolzen Gewinn von 2834 Franken aus.

Gewerbestamm aufgewertet

Für den nächsten Balgacher Weihnachtsmarkt, der wieder am ersten Adventssonntag stattfinden wird, steht der Ersatz des Torbogens im Vordergrund. Zudem sind neue Elemente im Unterhaltungsangebot sowie eine der Jahreszeit angemessene Kleidung des OK ein Thema.

Der Balgacher Gewerbeverein ist nicht nur sehr aktiv, sondern verbindet zudem einen hohen Anspruch mit seinen Anlässen. Die Ausflugsziele versprechen viel Interessantes, die Themen neues Wissen. So soll denn der Gewerbestamm «nur» noch viermal jährlich anstatt jeden Monat durchgeführt werden, dafür aber immer mit einem Vortrag oder einer Besichtigung verbunden sein; am 7. April ist man bei Topgravuren zu Gast. Fürs nächste Jahr wird ein zweitägiger Ausflug nach Genf, zur Europäischen Organisation für Kernforschung (CERN), ins Auge gefasst und für dieses Jahr würde der Vorstand gerne eine Besichtigung des Gotthard-Basistunnels im Oktober anbieten, sofern man einen geeigneten Termin mit Führung bekommt.

Nützliche Homepage

Bewährt hat sich die jährliche Verleihung des «Gwerbler-Balgi», den zuletzt der Ortschronist Ernst Nüesch erhalten hat. An der Hauptversammlung drückte der Vereinspräsident seine Freude darüber aus, dass alle Eingeweihten dichtgehalten hätten und die Überraschung gelungen sei. Wer mehr über die Tätigkeiten und Termine des Balgacher Gewerbevereins erfahren möchte, ist mit der neuen Vertretung des Vereins auf www.balgach.ch gut bedient. Unter «Wirtschaft» ist «Gewerbeverein» anzuklicken, dann findet man die drei Rubriken Mitglieder, Jahresprogramm und Aktuelles. Der Besuch kann sich auch deshalb lohnen, weil wichtige Formulare für einen Download verfügbar sind. Als weitere Möglichkeiten, sich zu präsentieren, nannte Daniel Dietrich den Aushang beim Gemeindehaus und die «Balger Zitig».

Orlando Ferrari (rechts) wurde von Präsident Daniel Dietrich dafür geehrt, dass er zehn Jahre lang den Gewerbestamm betreute.

Orlando Ferrari (rechts) wurde von Präsident Daniel Dietrich dafür geehrt, dass er zehn Jahre lang den Gewerbestamm betreute.