Die Ballzauberer aus Brasilien

Wenn am 14. Mai auf der Gesa zum internationalen U19-Turnier angepfiffen wird, dürfen sie nicht fehlen – die Titelverteidiger des América FC aus dem brasilianischen Belo Horizonte.

Philipp Kolb
Drucken
Das Team aus Belo Horizonte führt die Nachwuchs-Liga im brasilianischen Bundesstaat souverän an. (Bild: pd)

Das Team aus Belo Horizonte führt die Nachwuchs-Liga im brasilianischen Bundesstaat souverän an. (Bild: pd)

Fussball. Bereits zum dritten Mal nehmen sie die Reise ins Rheintal nach Altstätten auf sich und dies mit grosser Freude, wie es von Seiten des Vereins tönt: «Wir freuen uns auf das Turnier in Altstätten und wollen natürlich auch um den Sieg mitreden», erklärt Luiz Greco, der mit der Mannschaft reist.

Bescheidener Trainer

Für ihn hat aber nicht nur sein Team Chancen auf den Turniersieg: «In Altstätten sind immer sehr starke Teams mit dabei. Es wird erneut eine grosse Herausforderung».

Luiz Greco gibt sich also bescheiden, obschon der América FC für viele als grosser Favorit gilt und das nicht von ungefähr. Die Brasilianer, deren erste Mannschaft in der dritten brasilianischen Liga spielt, sind bekannt für ihre Nachwuchsarbeit. Das spiegelt sich auch in der aktuellen Tabellensituation des Nachwuchsteams wieder. In der «Minas Gerais»-Liga führt der América FC die Tabelle souverän an. Minas Gerias ist nach São Paulo der bevölkerungsreichste Bundesstaat Brasiliens.

Aufgrund der Grösse Brasiliens gibt es dort keine landesweite Nachwuchsliga – sondern eben Staatsligen. Minas Gerais ist etwa so gross wie Frankreich. Rund 21 Millionen Menschen wohnen dort und die stärksten Nachwuchsfussballer dieses Bundesstaates geben sich am 14. und 15. Mai in Altstätten die Ehre.

Publikumslieblinge

Brasiliens Fussball ist bekannt für seine spielerischen und technischen Vorzüge. Kein Wunder gehören die Brasilianer auf der Altstätter Gesa immer zu den Publikumslieblingen.

Im letzten Turnier vor zwei Jahren siegte América FC im Final gegen Bröndby IF dank einer starken zweiten Halbzeit mit 3:0. Ob die Brasilianer im Mai die Nase in Altstätten wieder vorne haben, wird sich zeigen. Klar ist, dass die Fussballer aus dem Heimatland von Pelé, Rivaldo, Ronaldo, Kaka und Ronaldinho wieder für Spektakel sorgen werden. Und Luiz Greco verspricht: «Wir werden mit einem sehr starken Team nach Altstätten reisen».

Am 14./ 15. Mai findet in Altstätten das siebte internationale U19-Turnier statt. Der Rheintaler stellt wöchentlich eine teilnehmende Mannschaft vor. Bisher erschien: FC St. Gallen, Black Burn Rovers.