GRÖSSTES SCHWEIZER TALENT: Über 10'000 Franken für Corinne Sutters Bild

Wenn aus Gress Bligg wird: Die Flawilerin Corinne Sutter verblüffte bei "Die grössten Schweizer Talente" alle - und schied trotzdem aus. Nun hat ihr Werk bei einer Versteigerung auf Ebay über 10'000 Franken eingebracht.

Drucken
Ihre Emotionen konnte sie nach dem Auftritt nicht mehr kontrollieren: Bligg nimmt die Karikaturistin Corinne Sutter tröstend in den Arm. (Bild: Sreenshot SRF1)

Ihre Emotionen konnte sie nach dem Auftritt nicht mehr kontrollieren: Bligg nimmt die Karikaturistin Corinne Sutter tröstend in den Arm. (Bild: Sreenshot SRF1)

Vorschnell hatten die Jurymitglieder Susanne Kunz, Bligg, Johnny Fischer und Gilbert Gress die Ostschweizerin Corinne Sutter in der TV-Sendung "Die grössten Schweizer Talente" weggebuzzert. Der Clou kam nämlich erst am Schluss der Vorstellung: Als Corinne Sutter das Bild von Gilbert Gress, das sie gemalt hatte, umdrehte, erschien plötzlich das Konterfei von Bligg. Nun ist das Werk auf Ebay versteigert worden - und hat 10'150 Franken eingebracht, wie Blick Online berichtet.

Wie Corinne Sutter gegenüber dem Portal sagt, will sie den Betrag der Organisation Global Green spenden. Diese setzt sich für Nachhaltigkeit und die Umwelt ein. Gerade bei Casting-Sendungen sei man mit dem Thema Nachhaltigkeit konfrontiert, lässt sich Sutter zitieren - man könne schnell hip sein, genauso schnell aber auch wieder vergessen werden.

Corinne Sutter wurde bei ihrem Auftritt bei den "Grössten Schweizer Talenten" zwar weggebuzzert, bevor die Juroren merkten, welches Talent sie da soeben aus der Show gekippt hatten. Nachhaltige Wirkung entfaltet hat ihr künstlerisches Werk mittlerweile aber trotzdem: Weltweit klickten Millionen von Menschen den Mitschnitt ihres Auftritts an. (red.)