Nostalgie
Ein Tag für Autoenthusiasten: Oldtimertreffen in Steckborn

Am Sonntag, 26. September, ab 10 Uhr lädt der Verein Freunde des Bergrennens Steckborn zum ersten Oldtimertreffen in der Gemeinde ein. Das Treffen ist offen für Fahrzeuge aller Marken, die Veranstalter freuen sich auf eine breite Auswahl. Es gibt die Möglichkeit, vor dem Mittag gemeinsam nach Romanshorn zum ACS-Autotreffen zu fahren.

Drucken
Erinnerung zum Memorial Bergrennen in Steckborn.

Erinnerung zum Memorial Bergrennen in Steckborn.

Bild: PD

Der Verein Freunde des Bergrennens Steckborn lädt am Sonntag, 26. September, ab 10 Uhr alle Oldtimerfreunde mit ihren Fahrzeugen und Motorrädern zum ersten Oldtimertreffen nach Steckborn ein. Das Treffen findet auf dem Seeschulhausparkplatz statt, wo Fahrzeuge mit Veteranenstaus parkieren können.

Der Verein freut sich, mit dem Treffen Gleichgesinnten die Möglichkeit zu bieten, sich über die vergangenen Memorial Bergrennen auszutauschen. Das letzte Bergrennen hat 2018 stattgefunden, überschattet von einer Bombendrohung. Zum Gesprächsthema wird am kommenden Sonntag auch das nächste Bergrennen, das für den 23. und 24. September 2023 definitiv geplant ist. Das unter dem neuen OK-Präsidenten Roger Forrer.

Oldtimerfans aller Marken sind nach Steckborn eingeladen.

Oldtimerfans aller Marken sind nach Steckborn eingeladen.

Bild: PD

Für Getränke und einfache Verpflegung sowie Sitzgelegenheiten sorgt der Verein. Ganz nach dem Motto «es hät, solangs hät». Für das Treffen gelten die aktuellen Coronaregeln.

In Zusammenarbeit mit dem ACS Thurgau gibt es die Möglichkeit, zwischen 10 und 11 Uhr, nach dem Besuch in Steckborn, gemeinsam nach Romanshorn zum Autobau zu fahren. Dort findet der ACS-Autotreff statt.

Mehr Informationen zum Oldtimertreffen in Steckborn: www.bergrennen-steckborn.ch
Informationen zum ACS-Autotreff in Romanshorn unter: www.acs-thurgau.ch.