Claude Diallos New-York-Einsichten

Lieblingsort in New York: Long Island City im New Yorker Stadtteil Queens. Hier geht es viel gemütlicher und familiärer zu als in Manhattan. Eindrücklichstes Erlebnis in New York:

Drucken

Lieblingsort in New York:

Long Island City im New Yorker Stadtteil Queens. Hier geht es viel gemütlicher und familiärer zu als in Manhattan.

Eindrücklichstes Erlebnis in New York:

Als ich zur Aufnahmeprüfung an eine Schule in New York geladen war, hatte ich hohes Fieber und traf mit einer Stunde Verspätung ein. Eines meiner Idole, der Bassist John Patitucci, öffnete die Tür: Er sollte mir die Prüfung abnehmen und mit mir spielen – ich war völlig überfordert und alles lief schief. Die Aufnahme an diese Schule habe ich dann nicht geschafft… Eines der schönsten Erlebnisse war es, im Juni endlich einmal in der 55 Bar spielen zu dürfen. Ich musste vier Jahre warten, bis ich endlich dort auftreten durfte.

Was ich an New York ändern würde:

Auch wenn dafür die ganze Stadt für ein Jahr lahmgelegt werden müsste: Das U-Bahnsystem muss verbessert werden. Es ist total verlottert und unzuverlässig, dazu gibt es dauernd Änderungen. Ich bin nach den Konzerten oft nachts unterwegs. Da dauern die Wartezeiten manchmal ewig.

Wenn ich das Wort Schweiz höre, denke ich an…

Freunde und Familie. Die Schweiz ist meine Heimat. New York ist wie ein Spielplatz, auf dem ich mich austoben kann, Leute kennenlerne und neue Ideen ausprobiere. Ich gehe aber immer gerne in die Schweiz zurück. (R. E.)