Rückblick auf sieben Jahrzehnte des SC Hulftegg

Der Skiclub Hulftegg hielt seine 70. Hauptversammlung ab. In einem festlichen Rahmen hielt der SC Hulftegg seine diesjährige Hauptversammlung im Restaurant Schäfli in Wiesen ab. Der Rückblick auf sieben Jahrzehnte Clubgeschichte stand dabei im Mittelpunkt.

Andreas Widmer
Drucken
Der Vorstand bleibt in unveränderter Besetzung: Daniel Widmer, Simon Widmer, Nadia Widmer, Katrin Widmer, Edy Brand, Michael Hollenstein und Lizzy von Caenegem (von links). (Bild: pd)

Der Vorstand bleibt in unveränderter Besetzung: Daniel Widmer, Simon Widmer, Nadia Widmer, Katrin Widmer, Edy Brand, Michael Hollenstein und Lizzy von Caenegem (von links). (Bild: pd)

Der Skiclub Hulftegg hielt seine 70. Hauptversammlung ab.

In einem festlichen Rahmen hielt der SC Hulftegg seine diesjährige Hauptversammlung im Restaurant Schäfli in Wiesen ab. Der Rückblick auf sieben Jahrzehnte Clubgeschichte stand dabei im Mittelpunkt. Die Fasnachtsparty und die Hulftegg-Stafette prägten das diesjährige Vereinsjahr und waren wiederum sehr erfolgreich.

Präsident Edy Brand durfte unter den 60 Anwesenden auch die ehemaligen Präsidenten Hans Fässler, Viktor Brändle, Franz Hollenstein und Elisabeth Schönenberger willkommen heissen. Sie prägten die Clubgeschichte der vergangenen Jahrzehnte. Mit einem humoristischen Rückblick auf die 70 Jahre Clubgeschichte kam der Präsident auf verschiedene Anekdoten, Aktivitäten und Meilensteine zu sprechen.

Erfolgreiches Clubjahr

Im November 1943 als Skiclub Hulftegg gegründet, durchlief der Club manche Höhen und Tiefen. Nahmen die Clubmitglieder in den ersten Jahrzehnten vornehmlich an Skirennen teil, waren es dann ab Ende der 60er-Jahre die Geländeläufe und polysportiven Wettkämpfe. 1966 wurde die Hulftegg-Stafette ins Leben gerufen. Diese ist heute nicht mehr aus der Sportagenda in der Region wegzudenken und ist der wichtigste Sportanlass des Clubs. Im nichtsportlichen Bereich hat der SC Hulftegg mit der alljährlichen Fasnachtsparty einen beliebten Grossanlass auf die Beine gestellt. Die Fasnachtsparty gehört mittlerweile zu den festen Terminen bei den Toggenburger Fasnächtlern. Mit einer Diaschau wurde den Anwesenden die Clubgeschichte bildlich vor Augen geführt. Die Schnappschüsse aus den vergangenen Jahrzehnten führten den Anwesenden deutlich vor Augen, dass nicht nur der Club, sondern auch viele Mitglieder älter geworden sind.

Für die beiden Grossanlässe Hulftegg-Stafette und Fasnachtsparty sind zwei eigene OKs zuständig. Sie erhielten für ihren Einsatz vom Präsidenten ein besonderes Lob. Jeweils bis zu 120 Helferinnen und Helfer sind notwendig, damit die Anlässe überhaupt durchgeführt werden können. Die Stafette und die Fasnachtsparty sorgten auch im vergangenen Clubjahr für gesunde Clubfinanzen. Kritik übten die Vorstandsverantwortlichen betreffs der Teilnahme an den internen sportlichen Anlässen. «Leider wird die Anzahl der aktiven Sportler immer kleiner. Die verschiedenen Sportanlässe haben mehr Teilnehmer verdient», so der Präsident in seinen Ausführungen. Die Auszeichnung Sportler des Jahres gewann bei den Damen Katrin Widmer vor Nicole und Hanni Widmer, bei den Herren gewann Silvan Hollenstein vor Daniel und Christoph Widmer.

Vor zwei Jahren hat die Clubversammlung die Anschaffung einer neuen Zeitmessung beschlossen. Nachdem das geplante Zeitmessungssystem sich jedoch für die Hulftegg-Stafette nicht eignet, wurde in diesem Jahr als Übergangslösung die Zeitmessung gemietet. Eine definitive Lösung ist zurzeit noch in Abklärung. Das OK bevorzugt eine Mietlösung gegenüber einer doch recht aufwendigen Investition.

Clubreise führt nach Berlin

Neu gehören dank drei Eintritten 101 Mitglieder dem SC Hulftegg an. Zwölf ordentliche Clubanlässe stehen jeweils auf dem Jahresprogramm. Davon gehören sechs Anlässe zur sportlichen Jahreswertung. Die Mitglieder beschenkten sich zum 70. Geburtstag gleich selber. Für das kommende Clubjahr werden die Mitglieder von der Bezahlung des Jahresbeitrages befreit. Zum abwechslungsreichen Jahresprogramm 2014 gehört auch der Clubausflug. Es ist schon zur Tradition geworden, dass der SC Hulftegg alle vier Jahre einen etwas grösseren Ausflug durchführt. Standen in der Vergangenheit Ausflüge nach Paris, Amsterdam und Wien auf dem Programm, führt die diesjährige Clubreise nach Berlin. Vom 8. bis 10. August reisen die Sportclübler in die deutsche Hauptstadt und werden sich mit der Kultur und Geschichte der deutschen Metropole auseinandersetzen.