Neuer höchster Ausserrhoder

Keine Überraschungen bei den Wahlen im Kantonsrat: Der Herisauer Konrad Meier ist neuer Kantonsratspräsident, Manuel Hüsser neuer Vizepräsident des Kantonsgerichts.

Drucken

Herisau. Der neue Ausserrhoder Kantonsratspräsident heisst seit gestern Koni Meier. Die Wahl des Herisauer Freisinnigen fiel einstimmig aus. In seiner kurzen Ansprache dankte er den Kollegen für das Vertrauen und brachte seine Freude über die anstehenden Geschäfte zum Ausdruck. Er erwähnte unter anderem das total revidierte Finanzhaushaltsgesetz und das neue Kindes- und Erwachsenenschutzrecht. Seine ersten Amtshandlungen waren die verschiedenen Wahlen. Zum ersten Vizepräsidenten wählte die Versammlung Ivo Müller (SP, Speicher), zur zweiten Vizepräsidentin Edith Beeler (pu, Wald).

Erneuerte StwK

Den grössten Wechsel gab es in der Staatswirtschaftlichen Kommission (StwK). Auf die scheidenden Simone Tischhauser (FDP, Bühler), Heidi Wüthrich (FDP, Speicher), Rolf Waldburger (pu, Teufen), Robert Alder (SVP, Herisau) und Helmut Rottach (CVP, Herisau) folgten Judith Egger (SP, Speicher), Stephan Wüthrich (pu, Wolfhalden), René Rohner (FDP, Grub), Jean-Claude Kleiner (FDP, Speicher) und Michael Fuhrer (SVP, Herisau). Peter Gut (pu, Walzenhausen) ist neu Präsident.

Fiko wie bisher

In der Finanzkommission blieb alles beim alten. In der Justizkommission ersetzen Norbert Näf (CVP, Heiden), Hansruedi Elmer (SP, Herisau), Hans Stricker (SVP, Herisau) und Jürg Wickart (pu, Walzenhausen) die zurückgetretenen Matthias Leuthold und Peter Sutter. Die Umwelt- und Gewässerschutzkommission verlassen haben Werner Frischknecht, Marlies Schoch (pu, Hundwil) und Ulrich Seger (FDP, Speicher). Sie werden ersetzt durch Yves Noël Balmer (SP, Herisau), Rolf Germann (pu, Waldstatt), Ernst Pletscher (SP, Reute) und Ernst Alder (SVP, Schwellbrunn). In der Delegation für interregionale Zusammenarbeit ersetzt Konrad Meier seinen Vorgänger Max Frischknecht (pu, Heiden) als Kantonsratspräsident. Alle Wahlen erfolgten ohne Gegenstimmen. Unbestritten war auch die Ernennung von Manuel Hüsser zum neuen Vizepräsidenten des Kantonsgerichts. (dsc)