Mit den Sommer- serien gestartet

TOGGENBURG. Mit dem Beitrag über den Ofen (vergleiche Ausgabe gestern Montag, 11. Juli, Seite 29), den der Zweckverband Abfallverwertung ZAB in Bazenheid betreibt, startete das Toggenburger Tagblatt seine Sommerserie «Superlative».

Drucken

TOGGENBURG. Mit dem Beitrag über den Ofen (vergleiche Ausgabe gestern Montag, 11. Juli, Seite 29), den der Zweckverband Abfallverwertung ZAB in Bazenheid betreibt, startete das Toggenburger Tagblatt seine Sommerserie «Superlative». Denn bei dem Beitrag handelte es sich um den heissesten Ort unseres Einzugsgebiets, verbrennt der Ofen doch Müll mit bis zu 1200 Grad Celsius. Andere «Superlative» werden unsere Leserschaft an den höchstgelegenen, den wasserreichsten oder den malerischsten Ort im Toggenburg führen.

Gleichzeitig unterhalten wir unsere Leserinnen und Leser mit zwei weiteren Serien: «Namensvettern» (Vergleiche heutige Ausgabe Seite 27) führt zu Orten in der ganzen Schweiz und gar im nahen Ausland, die den gleichen Namen wie ein Dorf, ein Weiler oder eine Gemeinde im Thur- und Neckertal tragen. So gehen die journalistischen Ausflüge während der Sommerferien denn beispielsweise nach Brunnadern BE, nach Hemberg (D) oder nach Wald ZH.

Und die dritte Serie stellt – Wertschätzung für das reiche musikalische Schaffen – die zahlreichen Chöre, Orchester sowie die traditionellen wie neuen Konzertveranstalter im Toggenburg vor. (hed)