Künstlerisches auf umgebautem Lastwagen

Vom Donnerstag bis gestern Sonntag präsentierte die Compagnie Pas de Deux auf dem Zeughausplatz das erste Festival «Teufen lacht». Die Ensembles mit jungen Künstlern zeigten humorvolle Unterhaltung: Theater, Artistik sowie gesangliche und instrumentelle Elemente.

Lukas Pfiffner
Drucken
... Compagnie Pas de Deux mit Alfons und Mam'zelle Lily. (Bilder: pf)

... Compagnie Pas de Deux mit Alfons und Mam'zelle Lily. (Bilder: pf)

TEUFEN. Wie in den Zeiten der commedia dell'arte trägt die Compagnie Pas de Deux aus Lustmühle Theater in die Herzen von Städten und Dörfern. «Teufen lacht» nannte sich die erstmalige Veranstaltungsreihe, die vom Donnerstag bis gestern durchgeführt wurde. Ensembles mit jungen Künstlern traten auf dem Zeughausplatz auf; am Samstagnachmittag lachte Teufen über Mam'zelle Lily und Alfons im Programm «Souvenirs». Ein Lastwagen stellte die fahrbare Bühne dar. Decken schützten gegen die Kälte, das «Sonnensegel» hielt den Regen ab. Der Eintritt war frei; die Besucher waren eingeladen, am Schluss bei der Hutkollekte einen Obolus zu entrichten.

Teufen lacht – hier am Samstagnachmittag beim Auftritt von…

Teufen lacht – hier am Samstagnachmittag beim Auftritt von…