FCA will bei Winkeln punkten

Fussball. Die 3.-Ligisten des FC Appenzell treten morgen Sonntag um 9.45 Uhr auf dem Gründenmoos zum Auswärtsspiel gegen Winkeln an. Die St. Galler werden neu vom ehemaligen FC-Bühler-Trainer Aykut Sakarya gecoacht.

Drucken

Fussball. Die 3.-Ligisten des FC Appenzell treten morgen Sonntag um 9.45 Uhr auf dem Gründenmoos zum Auswärtsspiel gegen Winkeln an. Die St. Galler werden neu vom ehemaligen FC-Bühler-Trainer Aykut Sakarya gecoacht. Nach dem Sieg im ersten Saisonspiel will der FCA auch gegen Winkeln einen Vollerfolg verbuchen. Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Eberle, der im Spiel gegen Teufen verletzt ausschied.

Frauen: Saison der Bestätigung

Morgen Sonntag um 15 Uhr im Ziel beginnt auf dem heimischen Sportplatz Ziel auch für die 3.-Liga-Frauen des FC Appenzell gegen Romanshorn die Meisterschaft. Das junge Frauenteam des FCA besteht erst seit einem Jahr wieder und spielt folglich erst die zweite Saison zusammen. Deshalb kann auch von einer Saison der Bestätigung gesprochen werden. «Wir wollen uns mittelfristig in der 3. Liga etablieren», sagen die beiden Trainer Efisio Sedda und Emil Manser. (mk)

Zum Kader des FCA-Frauenteams gehören: Sandra Rechsteiner, Olivia Rechsteiner (Tor); Michele Frischknecht, Karin Haltmann, Céline Manser, Tanja Rempfler, Sarah Graf, Manuela Manser, Nadja Gmünder, Vera Mundwyler (Verteidigung); Simona Frischknecht, Katrin Holderegger, Nicole Koller, Sarah Lendenmann, Corina Bösch, Lea Fässler (Mittelfeld); Brigitte Koster, Elisabeth Inauen, Fabienne Roos, Susanne Manser, Advija Hasanovic.