Deutsche Benediktiner- Abtei auf dem Berg Zion in Israel

Die Dormitio-Abtei auf dem Berg Zion in Jerusalem ist das Stammkloster einer benediktinischen Gemeinschaft aus Deutschland. Gegründet wurde dieses zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Heute leben in der Dormitio insgesamt 23 Mönche.

Drucken

Die Dormitio-Abtei auf dem Berg Zion in Jerusalem ist das Stammkloster einer benediktinischen Gemeinschaft aus Deutschland. Gegründet wurde dieses zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Heute leben in der Dormitio insgesamt 23 Mönche. Auch der Abt als der Obere der gesamten Gemeinschaft in Jerusalem, Tabgha und Hildesheim hat in der Dormitio seinen Sitz.

Hauptaufgabe einer jeden benediktinischen Gemeinschaft ist das Lob Gottes. Dies bezieht sich in besonderer Weise auf die Gottesdienste. Es gilt aber ebenso für die Aufgaben, welche die Klosterfamilie innehat.

Neben den innerklösterlichen Tätigkeiten wie der Leitung der Gemeinschaft und der Verantwortung für Kirche und Liturgie, der Betreuung der Alten und Kranken, der Ausbildung des Klosternachwuchses sowie der Organisation des Alltäglichen haben sich einige spezielle Schwerpunkte ergeben. Dazu gehört unter anderem die Beherbergung von Pilgern, Reisenden, Studierenden und Volontären.

Auch dem Austausch und einem friedlichen Miteinander haben sich die Mönche der Dormitio-Abtei in Jerusalem verschrieben. Auf ihrer Internetseite verkünden sie: «In Israel, einem Land uralter und doch stets aktueller Konflikte, sehen wir die Aufgabe, aus unserer Spiritualität heraus einen Beitrag zu Versöhnung und Frieden zu leisten.» (pd/aru)

www.dormitio.net