Swiss
Mehr Komfort und Privatsphäre: So sieht die neue Premium Economy Class aus

Ab Herbst setzt die Swiss die neue Premium Economy Class ein. Geboten werden mehr Freigepäck, bevorzugtes Boarding und neue Sitze.

Drucken
Teilen

CH Media Video Unit

Die neue Reiseklasse werde sukzessive auf den zwölf Langstreckenflugzeugen vom Typ Boeing 777-300 ER eingeführt, teilte die Swiss am Montag mit. Sie sei ab sofort buchbar. Ab Sommer 2022 seien dann alle Maschinen mit der neuen Klasse ausgerüstet. Die Preise dürften pro Wegstrecke etwa 250 bis 350 über jenen der Economy Class liegen. Die Swiss erhoffe sich von Premium Economy eine Stärkung der Positionierung im wachsenden Freizeitreisebreich, wird Swiss-Chef Dieter Vranckx in der Mitteilung zitiert.

Der neue Sitz des Hersteller ZIM ist in eine Hartschale integriert und lässt sich verstellen, ohne die Mitreisenden in der hinteren Reihe zu beeinträchtigen. Die Sitzbezüge werden vom Berner Unternehmen Lantal produziert. Die Vorzüge der Premium Economy sollen auch im Servicebereich spürbar sein. So wird ein bevorzugtes Boarding angeboten, ausserdem gibt es doppelt so viel Freigepäck wie in der Economy. Angeflogen werden unter anderem Bangkok, Hongkong, Los Angeles, Miami, San Francisco, São Paulo und Singapur. (wap)

Die Bezüge für die neuen Hartschalensitze werden vom Berner Unternehmen Lantal produziert.

Die Bezüge für die neuen Hartschalensitze werden vom Berner Unternehmen Lantal produziert.

zvg

Aktuelle Nachrichten