Root
Führungswechsel im Technopark Luzern

Hansruedi Lingg tritt nach zehn Jahren als Geschäftsleiter des Technopark Luzern in den Ruhestand.

Merken
Drucken
Teilen
Franco Chicherio (links) und Hansruedi Lingg.

Franco Chicherio (links) und Hansruedi Lingg.

Bild: PD

(gr) Der Technopark Luzern hat bald einen neuen Geschäftsleiter. Nach zehn Jahren in dieser Funktion werde Hansruedi Lingg per Ende April 2021 in den Ruhestand treten, teilte der Vorstand des Technoparks mit Sitz in Root mit. Die Nachfolge tritt der Ökonom und gebürtige Einsiedler Franco Chicherio (Jahrgang 1975) an. Chicherio war die letzten Jahre als Member of the Executive Board beim Swiss Economic Forum für den Bereich Start-ups verantwortlich.

Der zur Technopark-Allianz gehörende Technopark Luzern wurde 2003 gegründet und gilt heute als wichtigster Inkubator für Start-ups in der Zentralschweiz. Rund 40 internationale Tech-Start-ups haben sich inzwischen dort niedergelassen. «Mich fasziniert vor allem das innovative Umfeld hier im Technopark und der lebendige Spirit der Startup-Szene», liess der designierte Geschäftsleiter Chicherio verlauten. Er freue sich auf die vertiefte Zusammenarbeit mit den Unternehmern, die künftig von «meinem beim Swiss Economic Forum erlangten Wissen und meinem breiten Netzwerk profitieren können».

Der abtretende Chef Hansruedi Lingg wiederum will sich laut Mitteilung nun vermehrt um seine Verwaltungsrats-Mandate und Hobbys kümmern.