Mobiltelefonie
Positive Entwicklung: Mobilezone kann Gewinn steigern

Der Handy-Anbieter Mobilezone kann auf ein erfolgreiches Halbjahr 2021 zurückblicken: Das Unternehmen erzielte einen Betriebsgewinn von 32,2 Millionen Franken.

Drucken
Teilen
Mobilezone blickt mit Zuversicht auf das zweite Halbjahr 2021 und korrigiert seine Prognose nach oben. (Symbolbild)

Mobilezone blickt mit Zuversicht auf das zweite Halbjahr 2021 und korrigiert seine Prognose nach oben. (Symbolbild)

Keystone

Damit übertrifft Mobilezone das bisherige Rekordergebnis von 2019 um über 36 Prozent, wie es in einer Mitteilung vom Freitag heisst. Den organischen Umsatz konnte das Unternehmen mit Sitz in Rotkreuz um 9,7 Prozent auf 485 Millionen Franken steigern, wobei positive Währungseinflüsse darin enthalten seien. Der Konzerngewinn wuchs indes von 6,9 Millionen der Vorjahresperiode auf 23,9 Millionen.

Markus Bernhard, CEO der Mobilezone Gruppe, zeigte sich entsprechend erfreut: «Wir haben im ersten Halbjahr ausgezeichnet gearbeitet und alle unsere Erwartungen sowie auch die Schätzungen des Marktes weit übertroffen», wird er in der Mitteilung zitiert.

Aufgrund des positiven Halbjahresresultats gibt sich Mobilezone zuversichtlich für alle Geschäftsbereiche in Deutschland und der Schweiz im zweiten Halbjahr. Die im März kommunizierte EBIT-Erwartung für das Geschäftsjahr 2021 wird deshalb um sechs Millionen auf 67 bis 72 Millionen, bei einer EBIT-Marge von gegen 7 Prozent, erhöht, heisst es. (dpo)

Aktuelle Nachrichten