Bauindustrie
Implenia gewinnt Auftrag für Lärmschutztunnel in Hamburg

Implenia erhält den Zuschlag für den Bau eines Lärmschutztunnels in Hamburg. Der Baukonzern wird das Projekt kaufmännisch leiten.

Drucken
Teilen
Auf dem 2,2 langen Lärmschutztunnel Altona sollen Kleingärten sowie Grün- und Parkanlagen entstehen.

Auf dem 2,2 langen Lärmschutztunnel Altona sollen Kleingärten sowie Grün- und Parkanlagen entstehen.

Implenia

(dpo) Das Gesamtvolumen des Auftrags für den 2,2 Kilometer langen Lärmschutztunnel Altona auf der Autobahn A7 in Hamburg beträgt rund 580 Mio. Euro netto, wie Implenia am Dienstag schreibt. Der Baukonzern mit Sitz im zürcherischen Dietlikon ist laut Mitteilung mit 35 Prozent daran beteiligt.

Implenia werde das Projekt in einer Arbeitsgemeinschaft mit dem deutschen Baukonzern Hochtief kaufmännisch leiten, wobei letzterer technisch federführend sei. Das auf acht Jahre angelegte Projekt soll gemäss Mitteilung im April 2021 starten.