Wichtrach (BE)
Nach Vollbrand stossen Einsatzkräfte in zerstörter Wohnung auf einen Toten

Ein Brand in Wichtrach fordert ein Todesopfer. Vier Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Ein Übergreifen auf weitere Gebäudeteile konnten die Feuerwehren am Sonntag verhindern.

Merken
Drucken
Teilen
Einsatzkräfte bergen in Wichtrach nach Vollbrand ein Todesopfer. Laut Kantonspolizei Bern handelt es sich um einen Bewohner. (Symbolbild)

Einsatzkräfte bergen in Wichtrach nach Vollbrand ein Todesopfer. Laut Kantonspolizei Bern handelt es sich um einen Bewohner. (Symbolbild)

Keystone

(sat) Am Sonntag, kurz nach 9.30 Uhr, ist in Wichtrach in einem Haus im Dorfzentrum ein Vollbrand ausgebrochen. Wie die Kantonspolizei Bern und die zuständige Staatsanwaltschaft mitteilen, konnten die zahlreichen im Einsatz stehenden Feuerwehren ein Übergreifen des Feuers auf das zum Gebäudekomplex gehörende Restaurant zwar verhindern. Im Zuge der Löscharbeiten, die sich laut Polizei bis in den Nachmittag hineinzogen, wurde schliesslich jedoch eine leblose Person entdeckt.

Aufgrund der akuten Einsturzgefahr war es den Einsatzkräften nämlich nicht möglich, innert nützlicher Frist zum Brand vorzudringen, schreibt die Polizei. Vier der zum Zeitpunkt des Brandes anwesenden Bewohner hätten das Gebäude selbständig verlassen können. Der Aufenthaltsort eines fünften Bewohners blieb zunächst unklar. Bei Nachlöscharbeiten seien Einsatzkräfte dann jedoch auf eine leblose Person gestossen. Deren formelle Identifikation ist zwar noch ausstehend, es muss aber laut Polizei davon ausgegangen werden, dass es sich um den Vermissten handelt.