Sommerferien
Fast zwei Stunden Wartezeit am Mittag: Vor dem Gotthard staut es wieder

Mit den steigenden Temperaturen wächst auch die Blechlawine am Gotthard. Reisende mussten am Sonntagmittag knapp zwei Stunden vor dem Tunnel ausharren.

Drucken
Teilen
Zahlreiche Reisende sind zurzeit auf den Weg in den Süden. (Archivbild)

Zahlreiche Reisende sind zurzeit auf den Weg in den Süden. (Archivbild)

Keystone

Schon am Samstag stauten sich die Autos vor dem Gotthard-Südportal auf bis zu 13 Kilometern. Am Sonntag geht es nun ähnlich weiter. Laut TCS betrug der Stau kurz vor Mittag bereits 11 Kilometer, Reisende mussten fast zwei Stunden Fahrzeit mehr einrechnen. Am frühen Abend reduzierte sich dann der Stau Richtung Süden auf drei Kilometer.

Nach der verregneten letzten Woche, in der die Unwetter auch im Tessin für Chaos sorgten, erwarten Meteorologen für die kommenden Tage strahlenden Sonnenschein und Temperaturen über 30 Grad. Erst am Mittwoch kann es laut Meteonews im Süden wieder Sommergewitter geben. (agl/rwa)

Aktuelle Nachrichten