Kriminalität
Sechs Kilo Kokain: Polizei schnappt am Flughafen Drogenkuriere

Die Reise zweier Schmuggler aus Brasilien hat am Flughafen Zürich ein jähes Ende gefunden. Die beiden gingen der Polizei ins Netz. Im Reisegepäck waren sechs Kilo Kokain versteckt.

Merken
Drucken
Teilen
Corpus delicti: In diesem Koffer befand sich das Kokain.

Corpus delicti: In diesem Koffer befand sich das Kokain.

zvg/Kapo ZH

(rwa) Der 48-jährige Brasilianer und seine 31-jährige Landsfrau waren am Donnerstagvormittag am Flughafen Zürich angekommen. Bei einer Kontrolle kam den Beamten der Verdacht, dass es sich bei ihnen um Drogenkuriere handeln könnte. Als sie das Reisegepäck genauer untersuchten, wurden sie fündig, wie die Kantonspolizei Zürich in einer Mitteilung vom Freitag mitteilte. Im Anschluss übergaben die Beamten die verhafteten Personen der Staatsanwaltschaft.