Kriminalität
Erneut zwei junge Männer in Zürich durch Stichwaffe schwer verletzt

Beim Bahnhof Stadelhofen in Zürich sind in der Nacht am frühen Sonntagmorgen zwei junge Männer mit einer Stichwaffe angegriffen worden. Sie erlitten schwere Verletzungen.

Drucken
Teilen
Der Bahnhof Stadelhofen in Zürich ist immer wieder Schauplatz gewaltsamer Auseinandersetzungen. (Symbolbild)

Der Bahnhof Stadelhofen in Zürich ist immer wieder Schauplatz gewaltsamer Auseinandersetzungen. (Symbolbild)

Keystone

Bei den Opfern handelt es sich um einen 19- jährigen sowie einen 20-jährigen Mann. Kurz vor 02.30 Uhr am Sonntagmorgen seien sie beim Bahnhof Stadelhofen in Zürich mit einer Stichwaffe verletzt worden, wie die Stadtpolizei am Sonntag mitteilte. Beide mussten mit «zum Teil schweren Verletzungen» ins Spital gebracht werden, wie es weiter heisst.

Dem Angriff ging eine Auseinandersetzung mit mehreren Personen im Alter von 19 bis 24 Jahren voraus. Die genauen Hintergründe der Tat seien aber noch unklar, schreibt die Polizei. Sie bittet Zeuginnen und Zeugen, sich zu melden.

Erneuter Vorfall mit Stichwaffen in Zürich.

CH Media Video Unit

Bereits letztes Wochenende kam es in Zürich zu einer Attacke mit einer Stichwaffe. Opfer war ebenfalls ein junger Mann. Er erlitt jedoch nur leichte Verletzungen. (gb)

Aktuelle Nachrichten