Verkehrsunfall
Fünf Personen müssen nach Autounfall beim Thunersee ins Spital

Am nördlichen Thunerseeufer bei Sundlauenen hat sich am Samstag Abend ein schwerer Autounfall ereignet. Fünf Personen mussten ins Spital.

Merken
Drucken
Teilen
Die Kantonspolizei Bern musste nach einem Unfall die Staatsstrasse beim Thunersee für mehrere Stunden sperren.

Die Kantonspolizei Bern musste nach einem Unfall die Staatsstrasse beim Thunersee für mehrere Stunden sperren.

Keystone

(gb) In den Unfall am frühen Samstag Abend waren drei Autos involviert. Wie die Kantonspolizei Bern am Sonntag in einer Mitteilung schreibt, geriet ein von Interlaken her kommendes Fahrzeug bei Sundlauenen auf die Gegenfahrbahn und prallte zuerst seitlich, dann frontal, in zwei entgegenkommende Fahrzeuge.

Die fünf Personen, die in den drei Autos sassen, mussten allesamt mit Verletzungen ins Spital gebracht werden. Die Staatsstrasse, auf der sich der Unfall ereignete, musste in der Folge für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Die genau Ursache für den Unfall wird von der Kantonspolizei noch untersucht.