Appenzell Ausserrhoden
Kontrolle über das Auto verloren: 18-jährige Beifahrerin stirbt nach Unfall

Im Kanton Appenzell Ausserrhoden ist eine junge Frau nach einem Autounfall verstorben. Das Fahrzeug stürzte einen Abhang hinunter, nachdem die Fahrerin die Kontrolle verloren hatte.

Merken
Drucken
Teilen
Das Auto stürzte einen steilen Abhang hinunter und prallte in ein Bachbord.

Das Auto stürzte einen steilen Abhang hinunter und prallte in ein Bachbord.

Kapo Appenzell Ausserrhoden

(agl) Der Unfall geschah am Sonntag kurz nach Mitternacht in der Gemeinde Trogen, wie die Kantonspolizei mitteilt. Die 19-jährige Lenkerin verlor in einer scharfen Linkskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet rechts über den Strassenrand. Das Auto stürzte daraufhin einen steilen Abhang hinunter und prallte gegen das Bachbord des Schwendibachs, wo es zum Stillstand kam.

Die 18-jährige Beifahrerin wurde laut der Polizei bei dem Fall so schwer verletzt, dass sie trotz Rettungsmassnahmen noch auf der Unfallstelle verstarb. Die Lenkerin konnte sich mit leichten Verletzungen selbst aus dem Fahrzeug befreien. Die Staatsanwaltschaft hat eine Blut- und Urinprobe bei der Fahrerin angeordnet, die Unfallursache wird derzeit abgeklärt.