Top oder Flop?
Glücksbringer für die WM in Katar? So sieht das neue Auswärtstrikot der Nati aus

Die Schweizer Fussball-Nati präsentiert ein neues Auswärtstrikot. Wird es zum Ladenhüter oder zum Renner? Wie kommt das neue Dress bei Ihnen an?

Drucken
Steven Zuber präsentiert das neue Auswärtstrikot der Nati.
5 Bilder
Auch Luana Bühler und ihre Nati-Kolleginnen werden in diesem Trikot auflaufen. Die Shirts sind im Männer- und Frauenschnitt erhältlich.
Fabian Frei (oben links) und Nico Elvedi wollen bei der WM in Katar mit von der Partie sein.
Rechtsverteidiger Kevin Mbabu hatte beim Fotoshooting sichtlich Spass.
Bei den Frauen könnte das neue Trikot erstmals am 2. September beim Auswärtsspiel der WM-Quali gegen Kroatien zum Einsatz kommen. Die Männer bestreiten am 24. September in der Nations League ein Spiel gegen Spanien in Saragossa.

Steven Zuber präsentiert das neue Auswärtstrikot der Nati.

Schweizerische Fussballverband

Bei den sommerlichen Temperaturen scheint die Fussball-Winter-WM noch weit weg, doch der Grossanlass rückt immer näher. Zwischen dem 20. November und dem 18. Dezember rollt in Katar der Ball. Die Schweizer Nati wird dort mit einem neuen Auswärtstrikot auflaufen. Der Schweizerische Fussballverband (SFV) hat am Montag zusammen mit seinem Ausrüster Puma die neuen Shirts veröffentlicht. Besonders augenfällig: das rote Kästchen mit der Nummer des Spielers auf der Brust.

Das Sportdress besteht aus einem fliessenden Farbverlauf von weiss zu hellen Grautönen und hat einen V-Ausschnitt. Gemäss Mitteilung soll es um 44 Prozent leichter sein als das Vorgängermodell. Es sei unter dem Motto «Wir sind die Zukunft» entworfen worden. Das Leibchen ist im Männer- und Frauenschnitt erhältlich.

Die Frauen-Nati dürfte erstmals bei der Auswärtspartie der WM-Quali gegen Kroatien am 2. September im neuen Trikot auflaufen. Die Männer bestreiten ihr nächstes Spiel am 24. September anlässlich der Nations League in Saragossa gegen Spanien. (gav)