spitzenspiel der serie a
Juventus dank Sieg gegen den Leader wieder dabei – Ronaldo bleibt blass

Juventus kann dank dem 3:1-Sieg gegen die AC Milan den Rückstand auf die Mailänder verkürzen. Doppeltorschütze Federico Chiesa ist der Mann des Spiels. Ronaldo zeigt ein unauffälliges Spiel.

Gabriel Vilares
Merken
Drucken
Teilen
Federico Chiesa darf sich als Doppeltorschütze feiern lassen. Der italienische Nati-Spieler ist der auffälligste Mann im Spitzenspiel gegen Milan.

Federico Chiesa darf sich als Doppeltorschütze feiern lassen. Der italienische Nati-Spieler ist der auffälligste Mann im Spitzenspiel gegen Milan.

Keystone

Das Duell zwischen den beiden Superstars Zlatan Ibrahimovic (39) und Cristiano Ronaldo (35) findet an diesem Abend im Giuseppe-Meazza-Stadion leider nicht statt. Der Schwede muss wegen einer Wadenverletzung aussetzen, beobachtet die Partie aber von der Tribüne aus.

Und Ibrahimovic sieht in diesem Spitzenspiel Chancen auf beiden Seiten. In der 16. Minute scheitert Juve-Stürmer Chiesa am Pfosten. Für Milan-Keeper Donnarumma hätte es nichts zu halten gegeben. Nur zwei Zeigerumdrehungen später darf Chiesa aber jubeln. Dybala leitet den Ball frech und sehenswert mit der Hacke in den Lauf von Federico Chiesa. Der Stürmer bleibt cool und schiebt den Ball am Milan-Goalie vorbei.

Vor der Halbzeitpause vermag der Tabellenleader aber zu reagieren. Milan-Stürmer Leao steckt im Strafraum zum rechten Verteidiger Calabria, der herrlich oben rechts in den Winkel trifft. Bei der Entstehung des Treffers verschafft sich jedoch Calhanoglu gegenüber Rabiot mit hartem Körpereinsatz den Ball. Eine Aktion, die auch als Foul hätte taxiert werden können.

Chiesa ist der Mann des Spiels

Die zweite Halbzeit startet etwas ruhiger als die erste. In der 62. Minute darf sich Federico Chiesa als Doppeltorschütze feiern lassen. Von der Strafraumgrenze zieht er ab und schiesst den Ball unhaltbar ins linke untere Eck.

In der 76. Minute sorgt der eingewechselte McKennie für die Entscheidung. Cristiano Ronaldo darf sich nicht in die Torschützenliste eintragen lassen. Der Portugiese zeigt eine unauffällige Partie. Für die Bianconeri sind es drei enorm wichtige Punkte. Juve liegt nun sieben Punkte hinter Tabellenführer Milan und hat eine Partie weniger bestritten als die Mailänder.