SPEZIELLE AKTION
Warum Bundesliga-Zweitligist St. Pauli seinen Fans Europacup-Tickets anbietet

Der FC St. Pauli, Kultklub aus der 2. Bundesliga, hat noch nie ein Spiel im Europacup bestritten. Trotzdem können Fans nun ein Billett für eine internationale Partie erwerben – aus einem besonderen Grund.

Merken
Drucken
Teilen
Jubeln sah man die Spieler von St. Pauli auf europäischer Bühne noch nie. Geht es nach dem Klub, soll sich das innert 15 Jahren ändern.

Jubeln sah man die Spieler von St. Pauli auf europäischer Bühne noch nie. Geht es nach dem Klub, soll sich das innert 15 Jahren ändern.

(sid/frh) Der FC St. Pauli, der kultige Verein aus der zweiten deutschen Bundesliga, macht seinen Fans ein ganz spezielles Angebot: Weil das Millerntorstadion in der laufenden Saison wegen der Coronavirus-Pandemie bislang leer bleiben musste oder nur spärlich gefüllt war, bieten die Hamburger allen Inhabern von Dauerkarten an, diese in Tickets für ein Europapokalspiel umzuwandeln.

Auch für die 1. Liga gibts ein Ticket

Die entsprechenden Gutscheine sind ab 15. März für 100 Euro online zu erwerben, gültig bleiben sie bis zur Saison 2035/36. Für Anhänger mit weniger Geduld empfiehlt sich eine 1:1-Umwandlung in einer Erstliga-Dauerkarte. Nutzbar allerdings nur, wenn den Hanseaten binnen zehn Jahren der Aufstieg gelingt.

Keine völlig utopische Vorstellung, denn 2011 mussten die Norddeutschen letztmals aus Liga eins absteigen. Die internationale Variante hingegen ist hochspekulativ, da der Kiezklub in seiner 111-jährigen Vereinsgeschichte noch nie ein Pflichtspiel auf europäischer Ebene bestritten hat.